Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung

Feinsteinzeugfliesen – Gestaltungsmöglichkeiten – Feinsteinzeug Reinigung


Feinsteinzeug Rosone

Feinsteinzeug Rosone

Feinsteinzeugfliesen, die neue Art der Keramik mit erstaunlicher Vielfalt.

Eine Feinsteinzeugfliese ist ein Material für starke Beanspruchungen und verschiedenen Einsatzmöglichkeiten in allen privaten Räumen.

Feinsteinzeugfliesen werden auch immer mehr in gewerblichen Räumen wie Gaststätten, Küchen und Hotels verlegt.

In diesem Artikel möchte ich Ihnen anhand einiger Bilder die Gestaltungsmöglichkeiten mit Feinsteinzeug präsentieren. Es gibt die unterschiedlichsten Größen und Farben. Feinsteinzeug gibt es matt, glasiert, poliert und satiniert. Es hat eine hohe Abriebbeständigkeit und ist sehr widerstandsfähig. Der Hersteller Casalgrande bietet zusätzlich fertige Rosonen an. Auch fertige Bordüren und Mosaik in unterschiedlichen Größen bieten dem Kunden eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten im Wohnbereich und auch Badezimmer an.

  • Verlegung auch als Wandbelag möglich.
Feinsteinzeug poliert

Feinsteinzeug poliert

Auch in Bädern ist die Verlegung von Feinsteinzeugfliesen als Wandbelag möglich. Allerdings ist die Verarbeitung und das Schneiden wegen der Härte der Fliesen schwieriger als bei einer Steingutfliese. Der Fliesenleger Fachmann sollte in der Regel mit einem speziellen Fliesenschneider das Feinsteinzeug schneiden und brechen. Zusätzlich sollte er auch mit einem Nassschneider und Diamant Lochbohrern ausgestattet sein, um so dieses wertvolle Material richtig zu verarbeiten und zu verlegen.

  • Sind Feinsteinzeugfliesen frostsicher?

Feinsteinzeugfliesen poliert

Feinsteinzeugfliesen poliert

Feinsteinzeugfliesen sind wegen der geringen Wasseraufnahmefähigkeit zwar frostsicher, trotzdem kann ich Ihnen nicht empfehlen, diese im Außenbereich zu verlegen. Weiteres erfahren Sie im achten Teil dieser Artikelserie „Bodenfliesen und Bodenbeläge“

  • Feinsteinzeug Reinigung

Was die Pflege der Feinsteinzeugfliesen betrifft, so scheint es oft mit billiger Keramik auch Probleme beim reinigen zu

Feinsteinzeug mit Einlegern

Feinsteinzeug mit Einlegern

geben. Ein polierter Feinsteinzeugbelag sollte nach dem verlegen imprägniert werden. Es gibt Hersteller die bereits ein poliertes Feinsteinzeug werksseitig imprägnieren.

Feinsteinzeug Fliesen mit Mosaikeinlegern

Feinsteinzeug Fliesen mit Mosaikeinlegern

Es reicht dann vollkommen aus, wenn man den Bodenbelag mit Lauwarmen und klarem Wasser wischt und reinigt. Polierte Keramik kann dann anschließend mit einem Microfaser Trockentuch nachbehandelt werden. Vergleichen Sie den polierten Bodenbelag mit einer Fensterscheibe, dieser ist allerdings viel widerstandsfähiger und auch kratzfest, nur sollte er beim reinigen genau so gepflegt werden wie eine Fensterscheibe.

Sehr gute Erfahrungen habe ich mit Feinsteinzeugfliesen der Hersteller Casalgrande, Colorker, Venis & Porcelanosa gemacht.

Im nächsten Teil dieser Artikelserie, erfahren Sie, ob man auch Bodenfliesen auf Spanplatten und anderen  Holzuntergründen verlegen kann.


The following two tabs change content below.
Hallo, mein Name ist Thomas Fieber. Ich bin der Webmaster dieser Seite und selbstständiger Fliesenlegermeister. Sie finden mich auch auf Thomas Fieber Google+
19 Kommentare
  1. Liebe Fliesenfachmänner,

    wir sind froh, denn wir haben uns auch zu einer Feinsteinzeugfliese von Casalgrande entschlossen. Ich wollte mich eigentlich nur nochmal vergewissern, wie ich diese pflegen muss?

    Unsere Freunde hatten sich eine günstige Fliese im Baumarkt ausgesucht und haben nur Probleme damit.

    Freue mich auf Ihre Antwort.
    Nadine

    • Hallo Nadine,

      zu der Entscheidung kann ich nur gratulieren. Ich selber verarbeite Fliesen von Casalgrande schon mehrere Jahre. Wir haben selber eine polierte Fliese im Wohnzimmer liegen. Pflegen kann man diese ganz einfach mit lauwarmen Wasser und einem Schuß Essigreiniger. Anschließend mit einem Trockentuch polieren. Fertig.

      Wünsche Ihnen viel Freude mit Ihren Feinsteinzeugfliesen.

  2. Hallo Herr Fieber,

    Ihre Artikel sind sehr interessant und da ich mich für Feinsteinzeug in meinem neuen Büro entschieden habe wollte ich einmal nachfragen ob es evtl. empfehlenswert ist diese im Dickbett zu verlegen.

    Leider gibt es wo ich wohne keine qualifizierten Fliesenleger und fugen oder etwas in Waage mit gleichen höhen zu verlegen sind für diejenigen die sich hier Fliesenleger nennen auch ein Fremdwort, weshalb ich mich notgedrungen dazu entschieden habe den Boden selbst zu verlegen. Dazu sind natürlich Tipps vom Profi immer willkommen.

    Falls Sie zufällig einen Fliesenleger kennen der in Südamerika ansässig ist würde ich mich auch für eine Adresse bedanken.

    • Hallo Michael,

      erstmal viel Dank. Feinsteinzeugfliesen kann man im Dickbett verlegen. Dabei wird der Estrich (ca. 5cm) frisch aufgezogen und gleich hinterher die Fliese eingeklopft. Da eine Feinsteinzeugfliese eine geringe Wasseraufnahmefähigkeit besitzt, muss diese zusätzlich an der hinteren Seite vorgespachtelt werden. Allerdings würde ich persönlich eine andere Variante vorziehen.

      Alternativ kann man den Estrich aufziehen, trocknen lassen und später diese mit einem Mittelbettkleber oder für Feinsteinzeugfliesen geeignetem Flexmörtel verlegen. Für einen Laien natürlich eine sehr schwierige Aufgabe. Leider kenne ich keine Fliesenleger in Südamerika. Da wird es ja mal Zeit, das denen jemand das Fliesen verlegen bei bringt.

      Wünsche Ihnen bei Ihrem Vorhaben viel Glück.

      PS. wie ist denn in Südamerika die Materialbeschaffung? Gibt es dort auch deutsche Fliesen und Baustoffe? Das würde mich mal interessieren.

  3. Hallo Herr Fieber,

    leider hatte ich erst jetzt zeit wieder ins Internet zu kommen. Deutsche Materialien gibt es hier so gut wie nicht. Fliesen und Kleber kommen meist aus Argentinien oder Brasilien, wobei die Argentinischen Fliesen definitiv die besseren sind (alleine schon was Masshaltigkeit betrifft).

  4. Sehr geehrter Herr Fieber.

    wie pflegt man denn eine glasierte Feinsteinzeugfliese und welche Vorteile hat diese im Allgemeinen gegenüber einer polierten ?

    Danke für Ihre Auskunft.

  5. Hallo Herr Fieber,

    ich hätte gerne gewusst wie man eine glasierte Feinsteinzeugfliese am besten pflegt (reinigt) und was generell der Unterschied zwischen einer glasierten und polierten Feinsteinzeugfliese ist.

    • Hallo Herr Penterling,
      entschuldigen Sie bitte, dass Sie so lange auf die Antwort warten mussten.

      das mit der Feinsteinzeugpflege habe ich in dem Artikel oben eigentlich schon beschrieben. Es gibt spezielle Reiniger die <5% nichtionische Tenside enthalten sollten. Geeignet ist z.B diese Feinsteinzeugpflege http://www.patina-fala.de/index.php?id=produkte&tx_commerce_pi1%5BshowUid%5D=20&tx_commerce_pi1%5BcatUid%5D=3&L=0

      Sicherlich haben Sie sich schon einige Feinsteinzeugfliesen angeschaut? Dann müssten Sie an der Art der Oberfläche einen Unterschied erkannt haben. Es gibt glasierte und unglasierte Fliesen auch teilweise durchgefäbte Feinsteinzeugfliesen. Nichtglasierte Feinsteinzeugfliesen sind matt, andere haben eine aufgebrachte Glasur. Die polierten Feinsteinzeugfliesen glänzen und sehen sehr ansprechend aus. Allerdings sind diese alleine wegen dem Herstellungsverfahren auch bedeutend teurer.
      Dann gibt es sogar noch teilpolierte Fliesen auch Satinato genannt. Wie beschrieben, lassen Sie sich direkt vor Ort die Unterschiede zeigen, dann versteht man es noch besser, wenn man die Fliese fühlen kann.

      Hoffe ich konnte Ihnen etwas helfen?
      FG

  6. Hallo Herr Fieber,

    vielen Dank für Ihre Antwort. Ich suche eine Feinseinzeugfliese, die sich problemlos reinigen lässt. Auf der man keine Schlieren oder Schuhabdrücke sieht, wie es in vielen Foren zu lesen ist. Würden Sie von daher eher zu einer glasierten oder matten raten ?

  7. Noch ein Nachtrag:

    der Link funktioniert leider nicht.

    Ich bin momentan an der Fliese von Kermos „Evolution“ interessiert, da diese eine Holzoptik hat. Kennen Sie Kermos-Fliesen und was halten Sie von der Qualität ? Ist hier unter dem Reinigungsaspekt die glasierte oder matte besser ?

  8. Vielen Dank für Ihre Antwort. Sie empfehlen auf Ihrer Seite z.B. auch die Fliesen vom Hersteller Casalgrande. Hab mir diese auf der Seite von Casalgrande mal angesehen. Dort gibt es auch Holzoptikfliesen „Newood“. Können Sie mir vielleicht sagen, wo man diese in Deutschland bekommen kann. Hätte zumindest gerne mal eine Musterfliese.

    • Wenn Sie in meiner Nähe wohnen, könnte ich Ihnen ein Muster bestellen. Habe diese Serie des Herstellers leider nicht in meiner kleinen Ausstellung.
      In der Regel können Sie diese bei vielen Fliesenleger Meisterbetrieben erhalten. Fragen Sie einfach mal in der Nähe nach.

  9. Hallo Herr Fieber,

    ich wollte nochmal was fragen. Kann es sein, dass eine Feinsteinzeugfliese vom Hersteller als unglasiert (matt) ausgewiesen ist, das Fliesenstudio sagt jedoch, die Fliese sei glasiert. Gibt es noch was zwischen unglasiert und glasiert, was zu dieser unterschiedlichen Auskunft führen kann ?

    • Hallo Herr Penterling,
      die Glasur ist dann eingebrannt aber die Fliese ist trotzdem matt, sie glänzt also nicht und ist auch nicht poliert. Man sagt dann auch dazu glasierte Fliese. Matte und unglasierte Fliesen sind oft Spaltklinker oder auch Spaltplatten, da sehen Sie dann aber auch den Unterschied zwischen einer glasierten oder unglasierten Fliese.

  10. Ist die Fliese mit der eingebrannten Glasur dann genau so unempfindlich und gut zu reinigen wie die, bei der die Glasur nicht eingebrannt ist ?

    • Lieber Herr Penterling,
      jede Fliese ist anders, jeder Hersteller hatt ein anderes Herstellungsverfahren. Lassen Sie sich bitte in einem Fachgeschäft und nicht in einem Baumarkt für Heimwerker beraten. Dann wird es auch mit Ihrer Fliesenauswahl bestimmt klappen und Sie finden die passende Fliese für Ihr Vorhbaben.

  11. Guten Tag Herr Fieber,

    vielen Dank für Ihre Ausführungen.

    Ich war bei 3 Fachhändlern um mich beraten zu lassen. Alle 3 Fachhändler konnten mich überhaupt nicht überzeugen. Zudem war ich im Baumarkt und muss sagen, dass ich dort die beste Beratung erlebt habe.
    Ich habe recherchiert und ich finde einfach keine Unterschiede zwischen Baumarkt und Fachhändler (außer im Preis). Ich habe hier einige Muster aus dem Baumarkt vorliegen: Von matt bis glasiert und poliert als auch lappato. Sie haben alle die Abriebsklasse 4, R9 oder R10. Sie sind durchgefärbt, kalibriert usw. Ich mache auch gerade diverse Schutztests und ich kann einfach keinen Unterschied zum Fachhändler erkennen. Können Sie mir vielleicht weiterhelfen?
    Des Weiteren wollte ich wissen, welche dieser Fliesen vorbehandelt werden muss und welche von der Reinigung am pflegeleichtesten ist.
    Matt
    Glasiert
    teilpoliert (lappato)
    Poliert

    Ich danke Ihnen vorab recht herzlich.

    • Hallo Diana,
      jetzt wollen Sie mich aber herausfordern. Fakt ist, es gibt etliche Unterschiede bei der Fliesenqualität. Es fängt schon beim Scherben an. Auch die eingebrannte oder aufgebrachte Glasur kann von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sein. Auch geht es bei der Fliese um die Härte des Scherbens. Irgendwo müssen auch die Preisunterschiede herkommen. Das soll jetzt aber nicht bedeuten, dass Fliesen aus dem Baumarkt „immer“ schlecht sein müssen.
      Es gibt Hersteller die raten dazu die Feinsteinzeugfliesen nach dem verfugen zu imprägnieren.

      Da ich meine Fliesen die ich verkaufe auch selber lege, entferne ich schlechte Qualität sofort aus meiner Ausstellung und soll ich ehrlich sein? Ich habe noch nie eine Feinsteinzeugfliese imprägniert. Selber habe ich eine polierte kalibrierte und durchgefärbte Feinsteinzeugfliese in meinem Wohnzimmer, die Pflege der Fliese ist total easy. Allerdings ist dieses nicht bei jedem Hersteller gleich.
      Es ist für mich natürlich jetzt sehr schwer Ihre Fliesenauswahl zu beurteilen, glaube Sie verstehen das? R10 ist eine Trittsicherheitsfliese für den Nassbereich, welcher Bereich in der Wohnung soll denn bei Ihnen verfliest werden?
      MfG

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Fliesen verfugen mit den richtigen Fugenfarben

Nachdem man sich eine entsprechende Fliese für sein Projekt ausgesucht hat, muss man sich anschließend die passenden Fugenfarben für die...

Schließen