Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung

Natursteinfliesen: Info über Marmorfliesen und Granitfliesen


Bodenfliesen ArtikelserieBei der Auswahl der Natursteinfliesen zum Beispiel bei Marmorfliesen, Granitfliesen oder  Fliesen in Marmoroptik ist der Endkunde meistens überfordert.

In diesem Artikel werde ich einmal versuchen diese zu unterscheiden und genauer zu erklären.

 

Natursteinfliesen werden in unterschiedliche Materialgruppen aufgeteilt. Es gibt Granitfliesen, Marmorfliesen, Sandsteinfliesen, Quarzitfliesen und Schieferfliesen.

 

Die häufigste Oberfläche bei den Marmorfliesen und Granitfliesen ist die polierte Fläche. Andere Natursteine wie zum Beispiel die Schieferfliese gibt es auch in rauer oder bruchrauer Oberfläche.

  • Warum sind Natursteinfliesen unterschiedlich?

Eine Natursteinfliese wird aus einem Block zugeschnitten, daher ist es auch vollkommen normal, dass jeder Naturstein und jede einzelne Natursteinfliese in der Oberfläche anders strukturiert oder sagen wir besser

Marmorfliesen und Natursteinfliesen

verlegte weiße Marmorfliesen

marmoriert sein kann. Entscheidet man sich zu einer dieser Natursteinbeläge als Bodenbelag, Wandbelag oder als Badfliesen im Badezimmer, muss man sich im Klaren sein, dass es sich hierbei um ein natürliches Produkt handelt.

(hier gelangen Sie zum Artikelstart Bodenfliesen & Bodenbeläge)

In Steinbrüchen werden die Natursteine weltweit abgebaut und diese in Blöcken, meist mit hydraulischen Keilen aus dem Steinbruch herausgetrennt. Ein Alternativverfahren ist dabei das heraus sprengen der einzelnen Blöcke, dieses kann allerdings dazu führen, dass in den einzelnen Blöcken Risse entstehen.

Später werden diese Blöcke in großen Scheiben mit speziellen Maschinen zugeschnitten und ausgeliefert.

 

In der Regel gibt es Natursteinfliesen kalibriert mit gefasten Kanten in unterschiedlichen Größen in den Formaten 30*30cm, 30*60cm oder 40*40cm. Von Fliesen spricht man bei einer Dicke von 1-1,2cm.

 

  • Ist ein Naturprodukt für jeden Einsatzort geeignet?

Man sollte sich vorher genau überlegen und von einem Fachmann beraten lassen, ob ein natürlicher Belag auch für den entsprechenden Einsatzort geeignet ist. Handelt es sich um einen stark beanspruchten Ort, ist eine weiße Marmorfliese eher ungeeignet und andere Natursteinfliesen oder Fliesen mit Natursteinoptik garantiert dafür besser geeignet. Beachten sollte man auch, dass Marmorfliesen empfindlich gegen Säuren sind. So kann es schon mal zu Randverfärbungen im Belag kommen. Das abstellen eines Blumentopfes kann da schon ausreichen und der Belag kann sich verfärben. Granitfliesen sind gegenüber einer Marmorfliese eher unempfindlicher und pflegeleichter. Schmutz, Dreck und Öl dringt in den Granit nicht so schnell ein wie bei einem Marmorbelag.

 

  • Verlegung mit geeignetem Natursteinkleber

Marmorfliesen und Granitfliesen können im Dünnbettverfahren verlegt werden. Dafür gibt es von den unterschiedlichen Herstellern entsprechende Natursteinkleber. Weißer Marmor sollte nur mit weißem Natursteinkleber verlegt werden. Es macht Sinn, wenn man vorher eine kleine Testfläche mit dem entsprechenden Natursteinkleber verlegt.

 

  • Natursteinfliesen schneiden

 

Feinsteinzeugfliesen

Feinsteinzeugfliesen in Granitoptik

Ein normaler Fliesenschneider ist für eine Natursteinfliese absolut ungeeignet, denn Marmorfliesen und Granitfliesen können nur mit einem Winkelschleifer (mit Diamantblatt) oder einem Nassschneider (Clipper) geschnitten werden. Da man die sichtbaren Kanten mit einem Winkelschleifer nicht genau schneiden kann, sollten diese auch nur mit einem Nassschneider geschnitten werden. Deswegen ist die Verlegung entsprechend teurer als die Verlegung einer normalen Bodenfliese oder Feinsteinzeugfliese in Natursteinoptik.

 

  • Alternativ gibt es Fliesen in Natursteinoptik

Mittlerweile gibt es auch Hersteller die Natursteinfliesen als Feinsteinzeugfliesen in Natursteinoptik herstellen. Die Feinsteinzeugfliesen gibt es auch in polierter oder matter Oberfläche und sind oft nicht von einem natürlichen Material zu unterscheiden.

 

 

Im nächsten Teil dieser Artikelserie geht es um frostsichere Fliesen im Außenbereich.


The following two tabs change content below.
Hallo, mein Name ist Thomas Fieber. Ich bin der Webmaster dieser Seite und selbstständiger Fliesenlegermeister. Sie finden mich auch auf Thomas Fieber Google+
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Vor- und Nachteile verschiedener Haustypen

Wer ein Ein- oder Mehrfamilienhaus kaufen möchte, ist als Laie häufig verunsichert, für welchen Haustyp er sich entscheiden soll. In...

Schließen