Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung

Kleines Bad planen


Die perfekte Badplanung

Auch ein kleines Bad muss man planen

 

Egal ob man das eigene Badezimmer selber planen und erneuern möchte oder dieses Aufgabe lieber den Fachleuten übergeben will. Vieles muss man dabei berücksichtigen, denn Planungsfehler sind fatal und können teuer werden.

Die Bilder können beim anklicken vergrößert werden

In diesem ersten Artikel der Artikelserie „Kleine Badezimmer – Ideen zum Traumbad“ möchte ich die Möglichkeiten beschreiben um den Ist-Zustand in einem kleinen Bad welches saniert werden soll zu verbessern.

 

Im März hatte ich bereits eine kleine Checkliste für die Badezimmerplanung erstellt. Dort geht es hauptsächlich um die zu beauftragenden Gewerke die man eventuell für eine Badsanierung benötigt.

 

Kleines Bad ganz groß

 

  • 1.0  Die alten Fliesen entfernen.

In der Regel sollte in einem kleinen Badezimmer jeder Zentimeter genutzt werden. Da viele Bäder bereits älter sind, wurden die alten Fliesen meistens im Dickbettverfahren angesetzt. Während der Badsanierung können die alten Fliesen vom Mörtelbett abgestemmt werden und die neuen Fliesen auf dem vorhandenen Mörtel wieder verlegt werden. Auf dem Bild 1 sehen Sie wie ich eine Schicht Fliesen vom Mörtelbett abstemme. Durch diese Maßnahme bleibt die Raumfläche nach der Sanierung gleich und wird nicht verkleinert. Auch der Preis der Badsanierung kann dadurch erheblich verringert werden. Alternativ können die kompletten Wandverkleidungen bis zum Mauerwerk entfernt werden.

 

  • 2.0  Durchbruch zu einem weiteren Zimmer

Wer die Möglichkeit hat einen benachbarten Raum in das neue Badezimmer zu integrieren, weil dieser nicht mehr für andere Zwecke genutzt werden kann, der kann sein kleines Bad in eine Traumoase verwandeln. In der Regel reicht dann oft ein normaler Türdurchbruch um die eigene Nasszelle zu vergrößern. Auf dem Bild 2 sehen Sie einen Durchbruch in einen anderen Raum.

 

  • 3.0  Duschbadewanne

Wer auf eine Badewanne nicht verzichten kann, gelegentlich aber auch duschen möchte, für beides aber absolut kein Platz zur Verfügung hat, der hat die Möglichkeit sich eine Dusch-Badewanne einbauen zu lassen. Auf dem Bild 3 sehen Sie die Twin-Line von der Firma Artweger. Das besondere an dieser Dusch und Badewanne ist, dass man die hohe Badewannen-Barriere wegen der Türöffnung nicht überwinden braucht.

 

  • 4.0  Barrierefreie Dusche

Wenn man von einer barrierefreien Dusche redet, dann meint man damit einen ebenerdigen Duschplatz im Badezimmer. Dieses kann eine Duschwanne aus Stahl oder Acryl sein oder auch ein verfliester Bodenbelag. Der Vorteil bei kleinen Bädern oder auch Schlauchbädern ist bei einer verfliesten Variante, dass man mit eingebauten Falttüren im Duschbereich den Bereich der Dusche als zusätzliche Durchgangsfläche nutzen kann. Die allgemeine Raumfläche wird so vergrößert wie man auf dem Bild 4 erkennen kann.

 

  • 5.0  Eck-WC oder schmaler WC-Kasten

Ein eingebautes Eck-WC kann oft an mehreren Plätzen im Badezimmer eingebaut werden. Wie man auf dem Bild 5 erkennen kann, ist dieses auch an der langen Front der Badewanne möglich. Dabei ist allerdings zu beachten, dass die Sanitäranschlüsse des WC in der Nähe liegen sollten. Die Wasserkästen verschwinden komplett in dem Vorwandelement und die verflieste Fläche kann zusätzlich als Ablage dienen.  Alternativ gibt es seit einigen Monaten die schmalen Sanitärmodule für ein Wand WC von Geberit – Serie Monolith. Siehe Bild 6

 

  • 6.0  schmale Heizkörper

Schmale Handtuchheizkörper Bild 7 benötigen weniger Platz als die früheren Rippenheizkörper. Diese gibt es in den unterschiedlichsten Größen. Alternativ ist auch eine Fußbodenheizung möglich.

 

  • 7.0  Badezimmerablagen und Schränke

Kleine Badezimmerablagen können oft auch im bestehenden Mauerwerk Bild 8 eingearbeitet und verfliest werden. Hat das Badezimmer eine Nische, können dort Ablageböden Bild 9 aus Fliesen oder Glasflächen integriert werden. Die Fläche unterhalb der Waschtischanlage kann für einen zusätzlichen Schrank genutzt werden.

 

  • 8.0  Kniestock für Stauraum nutzen

Hat das kleine Badezimmer eine Dachschräge, kann der Kniestock (ist das Maß zwischen der Oberkante Fußboden und Dachschräge) für eventuellen Stauraum, beziehungsweise einen integrierten Einbauschrank genutzt werden.


The following two tabs change content below.
Hallo, mein Name ist Thomas Fieber. Ich bin der Webmaster dieser Seite und selbstständiger Fliesenlegermeister. Sie finden mich auch auf Thomas Fieber Google+
4 Kommentare
  1. Guten Tag,
    wir haben ein älteres Haus gekauft und wollen dort vor Einzug das Bad sanieren. Bisher gibt es dort nur eine Badewanne, die sich unter der Dachschräge befindet. Da das Bad auch nicht sonderlich groß ist (genaue Maße habe ich gerade nicht zur Hand) überlegen wir, wie wir das ganze sinnvoll neu planen. Ich hatte die Überlegung, die Badewanne unter dem Fenster am Giebel zu platzieren. Dort könnte man dann in der Wanne im Stehen duschen und mit ein bisschen Glück den alten Abfluss nutzen. Mein Freund meinte darauf aber, er habe das mal in einer Pension gesehen und da sei der ganze Fensterbereich voller Schimmel gewesen und man solle auf gar keinen Fall eine Wanne unter das Fenster bauen. Ich habe im Netz nun einige Badplanungen mit Wanne unter dem Fenster gesehen. Wie sehen Sie das? Lag das Problem in besagter Pension eher an falschem Lüftungsverhalten oder ist das Schimmelrisiko tatsächlich größer?
    Vielen Dank und beste Grüße
    Wiebke Schrader

    • Hallo Wiebke,
      das klingt nicht ganz einfach und man kann sich natürlich ein besseres Bild vor Ort machen, versuche aber einmal Ihre Frage zu beantworten. Gerade in kleineren Bädern ist es oft problematisch eine Duschbadewanne perfekt zu platzieren, wenn dann noch wie bei Ihnen ein Fenster im Wege ist.

      Besteht eventuell die Möglichkeit das Fenster zu versetzen? Vielleicht können Sie auch auf eine Badewanne verzichten und nur eine Dusche einbauen? Wenn dann kann die Dusche vielleicht auch mitten im Raum aufgestellt werden? Es gibt immer mehrere Möglichkeiten nur einen Duschplatz im Fensterbereich halte ich nicht für die beste Lösung. Zumal man ständig nach dem duschen das Fenster säubern muß. Schimmel entsteht immer, wenn sich Feuchtigkeit bildet oder nicht entfernt wird. Mehr über Schimmel können Sie hier http://www.fliesenfieber.de/blog/schimmel/ nachlesen.
      Hoffe ich konnte Ihnen etwas helfen.
      Freundliche Grüße
      Thomas Fieber

  2. Suche für Gäste WC kleines Vorwand-Eckelement. Höhe bis zur Fensterbank 0,83m, oberhalb
    nur noch 31cm von der Ecke bis zum Fenster. Aus den Bildern gehen keine Maße hervor. Was können Sie mir anbieten?

    MfG
    W.Hesse

  3. Hallo Thomas,
    ich besuche deinen Blog schon eine ganze Weile, da wir in Kürze unser Bad komplett sanieren. Hiermit wollte ich mich einmal bei dir bedanken, für die zahlreichen Inspirationen, die du mir durch deinen Blog gibst. Unser Bad ist recht klein und da passt dieser Artikel hier wie die Faust aufs Auge! Also, noch einmal vielen Dank!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Estriche – Alles über Estrich

Estrich war schon den Römern bekannt Artikelserie über Estriche Teil1 In den nächsten Wochen erhalten Sie auf meinem Blog zahlreiche...

Schließen