Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung

Wer ist Fliesenlegermeister Thomas Fieber?


Mein Name ist Thomas Fieber und ich bin leidenschaftlicher selbstständiger & mitarbeitender Fliesenlegermeister und Badplaner. Mit einer professionellen Software plane ich die Kundenprojekte und Bäder und verlege die Fliesen dann wie vorher geplant auf den Baustellen meiner Kunden.

An dieser Stelle möchte ich Ihnen ein paar Worte zu mir und meinem Werdegang erzählen. In meinem Blog werden Sie vieles über das Thema Fliesen und Fliesenverlegung erfahren. Nach und nach auch Tipps und Interessantes aus dem gesamten Wohnbereich und Außenbereich im eigenen Haus oder der Mietwohnung. Themen „Rund ums Haus“ wie zum Beispiel der Artikel über eine Steinwand im Wohnzimmer. Hier schreibe ich auch Geschichten aus dem Arbeitsalltag auf der Baustelle und im Büro.

Seit dem Beginn meiner selbstständigen Tätigkeit im Jahre 1997 habe ich sofort die Möglichkeit genutzt und eine Internetseite erstellen lassen. Ich war zu der Zeit einer der ersten Fliesenlegermeister und Fliesenlegerbetriebe die sich mit einer eigenen Webseite im Internet präsentierten.

Doch so eine Webpräsentation hat auch einen Nachteil, denn man erhält unglaublich viele WELTWEITE Anfragen von Interessenten, Händlern oder Menschen die einfach Tipps zum Fliesenlegen benötigen.
Ich erhielt sogar eine Anfrage von einem Händler aus Florida und mit Sicherheit auch hunderte Anfragen von zahlreichen Kunden die ich wegen der Entfernung zum Kunden gar nicht bedienen oder helfen konnte.

Um diesen Kunden auch über das Internet zu helfen ist mein erster Ratgeber „Badideen und Badplaner“ als PDF Datei (Sofortdownload kann auch ausgedruckt werden oder auf dem Computer gespeichert werden) und Videoratgeber entstanden. In den nächsten Monaten wird dieses Angebot noch weiter ausgearbeitet und vertieft.

Mein Werdegang:

1985 besuchte ich das BGJ (Berufsgrundbildungsjahr Bau) in Northeim und begann ein Jahr später die 2 jährige Lehre als Fliesenleger in einem Betrieb in meiner Nähe und erhielt dann meinen Gesellenbrief als Fliesen,-Platten und Mosaikleger. Damals mussten wir als Lehrlinge die Gesellenprüfung noch auf einer Baustelle bei einer anderen Firma absolvieren.

Danach besuchte ich für 3 Monate meinen Grundwehrdienst bei der Marine auf der Insel Borkum und fuhr für 12 Monate auf einem der letzten Zerstörer in Kiel.

Nach meiner Bundeswehrzeit arbeitete ich bei der Firma, für die ich die Fliesenlegerarbeiten zur Gesellenprüfung erstellt hatte.

1992 wechselte ich als verantwortlicher im Bereich Fliesenverlegung zu einem Bauunternehmen mit über 10 Beschäftigten. Es machte mir soviel Spaß Verantwortung zu übernehmen, Kunden zu beraten, Badezimmer und Fliesenprojekte zu planen und selber auszuführen, dass ich 1995 beschloss eine Meisterschule für Fliesenleger zu besuchen um dort den Fliesenlegermeisterbrief zu erwerben.

9 Monate lang besuchte ich im Jahre 1996 dann die Meisterschule bei der Handwerkskammer zu Köln und erhielt anschließend meinen Meisterbrief als Fliesenlegermeister.
Da ich nach der Meisterschule noch unschlüssig war, arbeitete ich einen Monat als Fliesenlegermeister in einem Fliesenlegerbetrieb in Mainz. Dort konnte ich auch in dem für mich zurzeit noch unerfahrenen Bürobereich etwas dazu lernen und vertiefen.

Am 01.April 1997 entschloss ich mich dann eine eigene Firma zu gründen und meine Dienstleistungen in Sachen Fliesen und Fliesenverlegung als selbstständiger Fliesenlegermeister in meiner Nähe anzubieten.

Sie haben jetzt die Möglichkeit, sich über dem Anbieter Feedburner in meine email-Info-Liste einzutragen. Sie werden dann immer über Neue Artikel und Aktivitäten auf diesem Blog informiert.

Sie brauchen nichts anderes zu tun als Ihre email Adresse anzugeben und die ankommende email zu bestätigen. Der Service ist selbstverständlich GRATIS.

E-Mail-Adresse eingeben:Zugestellt von FeedBurner

Impressum:

Firma Fliesen Fieber
Herrn Thomas Fieber

Bonhoefferstraße 10
37194 Bodenfelde

Tel. 05572/921223

Das könnte Sie auch interessieren:

Fliesenlegermeister Warum???


The following two tabs change content below.
Hallo, mein Name ist Thomas Fieber. Ich bin der Webmaster dieser Seite und selbstständiger Fliesenlegermeister. Sie finden mich auch auf Thomas Fieber Google+
12 Kommentare
  1. Hallo, das hier ist ein Kommentar.
    Um Kommentare zu bearbeiten, musst du dich anmelden und zur Übersicht der Artikel gehen. Dort bekommst du dann die Gelegenheit sie zu verändern oder zu löschen.

  2. Hallo Thomas

    jetzt habe ich es auch endlich geschafft, deinen Blog einmal anzuschauen.
    Und promt doch ein paar nützliche Tipps gefunden.
    Ich werde diesen Blog auf jeden Fall weiter im Auge behalten.
    Euch noch viel Erfolg mit eurem Blog.

    Gruß
    Kapahnke Philipp

    • Hallo Philipp, vielen Dank. Auch Dein Blog kann sich sehen lassen.

  3. Hallo Herr Fieber,
    ihr Blog hat mich insperiert und ich habe ebenfalls einen Blog ins Leben gerufen. Ausserdem habe ich mich auch entschlossen, meine Fähigkeiten anderen anzubieten und mich selbstständig zu machen.
    Weiterhin viel Erfolg und ihren Blog habe (ihre Erlaubnis vorausgesetzt) als Feed zu meinem Blog hinzugefügt.

    Gruß

    Frank Lehmann
    dashandwerk.net

  4. muß ein paar Sachen los werden seit ihr heute überhaupt noch Fliesenleger besser gesagt fliesen kleber wer kann heute noch fliesen-mörteln keiner
    ich war 45 jahre Fliesenleger habe in der zeit ca 20 m2 fliesen gepicht mehr nicht
    zur meiner zeit würden 1965-2012 legten wir alle fliesen 40×40 60×60 in mörtelbett wenn ich heute mal einen Baustelle an schauen was da für Fliesenleger sind kommt mir das ko wer kann heute noch eine fliese legen 60 x30 in mörtel die fliesenlegenmeister haben unseren beruf selbst kapputgemacht die wollte doch einfach nur kleben

    • Sehr geehrter Herr Luber,
      meinen Glückwunsch zu 45 Jahre erfolgreichen Jahren als Fliesenleger. Aber wie kommen Sie darauf, dass die heutigen Fliesenleger nicht mehr in Mörtel setzen können? Auch ich habe die Meisterschule besucht und die Prüfung sicherlich nicht im Dünbett verlegt.
      Ja, ja, früher war alles anders. Da gab es einen Kaiser, man hatte kein Handy, das Telefon noch eine Wählscheibe und am Weihnachtsbaum hing mehr Lametta. Aber 60×30 und 40x40cm große Fliesen legt kein Mensch im Dickbett.
      Wünsche Ihnen trotzdem eine erholsame Zeit als Renter.
      Freundliche Grüße
      PS: ach ja und weitere Beleidigungen über mein Rückruf-Service-Anfrageformular verbiete ich Ihnen jetzt einfach mal.

  5. noch mal weite heute ein loch in die fliese zu machen lachhaft früher mit dörn der Fliesenleger ist jetz der dep von bau

  6. Hallo Herr Fieber

    Verkaufen Sie auch die Profi Unterhaltsreiniger Produkte?

    Habe Interesse.

    Bitte nehmen Sie doch kurz per Email Kontakt mit mir auf.
    Vielen Dank!
    LG Roland

  7. Hallo Herr Fieber,

    vielen Dank für die nützlichen Infos zum Thema „Fliesen“ in Ihrem Blog.

    Wir sind dabei, für das Badezimmer in unserer Wohnung Fließen auszuwählen.
    Wir haben uns für den Boden für eine ziemlich dunkelbeige Fliese entschieden (30×60). Für die Wände haben wir zuerst rein weiße Fliesen in matt (30×60) mit silbergrauen Fugen ausgewählt.

    Jetzt tendieren wir zu beige marmorierten Wandfliesen(= Hauptanteil weiß mit sehr leichten beige/cremefarbenen Streifen), damit der Farbunterschied zum Boden nicht so stark ist.
    Wir wissen nur nicht welche Fugenfarbe besser zu beige marmorierten Wandfliesen passen würde? Wir haben die Wahl zwischen weiß, silbergrau und dunkelgrau.
    Noch ein Hinweis: wir wollen die Wand bis zur (weißen) Decke fliesen lassen, da es sich um Trockenbauwände handelt.

    Vielen Dank für Ihre Hilfe!

    Schöne Grüße,
    Maryam aus München

    • warum bietet Ihnen der Fliesenleger keine beigetöne als Fuge an? Es gibt (je nach Hersteller) Farbtöne wie hellbeige, pergamon u.s.w die wunderbar zu beige marmorierten Fliesen passen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung