Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung

Beschädigte Fliesen reparieren und auswechseln


Fliesen reparieren und auswechseln

Fliesen reparieren und auswechseln

Fliesen reparieren und auswechseln. Der Fachmann nutzt dafür entsprechende Werkzeuge.

Jeder der es schon einmal selber ausprobiert hat, weiß, dass das Fliesen auswechseln nicht gerade zu den einfachsten Arbeiten des Fliesenlegers gehört. Bevor der bereits entstandene Schaden noch größer wird, sollte man auch beim Fliesen reparieren und auswechseln vieles beachten. Egal ob sich ein Riss in der Oberfläche der Fliese befindet oder nur eine Kante abgeplatzt ist, der Arbeitsaufwand ist immer der gleiche.

  • Fugen aufschneiden

Als erstes müssen die Fugen um die beschädigte Fliese aufgeschnitten werden. Für diese Arbeit hat der Fachmann ein spezielles Werkzeug. Die Feinsäge mit einem speziellen segmentförmigen Diamantblatt. Die Vorteile sind bereits beim Einsatz der Feinsäge zu erkennen. Schneidet man die Fugen mit einem Winkelschleifer auf, wird die nächste Umgebung total verstaubt und verdreckt. Da hilft auch das anhalten eines Staubsaugers nichts. Nicht so bei der Feinsäge. Während die Diamantscheibe sich beim Winkelschleifer dreht, werden die Fugen mit dem Einsatz des segmentförmigen Diamantblatts durch Vibrationen aufgeschnitten. So entsteht auch deutlich weniger Staub.


Sind die Fugen um die Fliese herum befreit, kann man die Fliese vom Untergrund abstemmen.

Werden die Fugen nicht aufgeschnitten, kann es zu einer Kettenreaktion kommen und mehrere Fliesen können dabei beschädigt werden.

 

  • Wasser fliest durch den kleinsten Riss

Gerade in Räumlichkeiten mit hoher anfallender Feuchtigkeit, wie zum Beispiel ein Fliesenbelag in einer Dusche oder auch auf dem Balkon oder der Terrasse fliest das anfallende Wasser durch den kleinsten Riss. Feuchtigkeit kann so in das Mauerwerk ziehen und benachbarte Räume beschädigen. Daher sollten gerissene Silikonfugen und Fliesen schnellstmöglich ausgewechselt werden.

 

  • Fliesen auswechseln und reparieren

Der Fachmann in Sachen Fliesen weiß wie es funktioniert und hat dafür die entsprechenden Werkzeuge.

 

  • Firma Karl Dahm

Als Kunde der Firma Karl Dahm http://www.karldahm.com/Fugenschneider+mit+Akku+von+Fein.htm  kann ich Ihnen die dort angebotene Feinsäge sehr empfehlen. Zu dem segmentförmigem Diamantblatt gibt es weitere Schneidblätter wie zum Beispiel ein Holzschneideblatt, eine Hartmetall Schleifplatte zum abschleifen der Mörtelflächen und viele mehr.

Das könnte Sie auch interessieren:

Silikonfugen entfernen und erneuern

Der perfekte Untergrund zum Fliesen verlegen


The following two tabs change content below.
Hallo, mein Name ist Thomas Fieber. Ich bin der Webmaster dieser Seite und selbstständiger Fliesenlegermeister. Sie finden mich auch auf Thomas Fieber Google+
7 Kommentare
  1. Hallo. Finde deine Seite echt Super! Ich selbst bin Handwerker und kann mir bei dir echte gute tips holen. lg

  2. Man kann Absplitterungen und Bohrlöcher sehr gut mit einem Fliesenreparaturset ausbessern. Dabei wird die schadhafte Stelle dauerhaft und sicher mit Hartwachs verschlossen. Durch Mischen der verschiedenen Wachse kann jede beliebige Farbe erreicht werden. Die Anwenung ist einfach und in wenigen Minuten erledigt. Eine gute Beschreibung (in Bildern oder als Video) findet man hier: (vom Admin gelöscht)
    Dort kann das Set auch online gekauft werden.

  3. Aloha!
    Auch ich bin begeistert von Ihrer Seite und der Idee als Fachmann ein bisserl qualifiziertes Wissen herzugeben. Ich bin selbst Handwerkerin und freue mich über jeden nicht-HEIMWERKER-TIPP, der dazu noch brauchbar und verwertbar ist.
    Heute habe ich selbst mal eine Frage in Fliesenangelegenheiten. Ist eine etwas knifflige Angelegenheit: In meiner Küche hab ich eine kaputte Fliese. Die Fliesen sind rechteckig (30×60), der Sprung/die Macke ist nicht mittig sondern am Rand. Die Fliese auszuwechseln wäre das Standardvorgehen. Doch leider müsste ich nicht nur meine halbe Küche abbauen, um die Fliese vollständig herauszulösen, sondern auch den Türstock absägen. Die kaputte Fliese ist nämlich so groß, dass ein Teil a) unterm Türstock, b) über der Estrich-Bewegungs-Naht und c) ein Großteil der Fugen unter meinen Küchenschränken verborgen sind. Für ein Reparatur-Kit scheint mir die Beschädigung zu groß, doch ich hab mich gefragt, ob es eine Möglichkeit gäbe, die beschädigte Fliese an einer von mir bestimmten Stelle abzusägen, um eben nur den beschädigten Teil (der dann auch leichter zugänglich wäre) auswechseln zu können. Die dabei entstehende neue Fuge könnte ich nämlich gut verstecken. Über einen Tipp wär ich echt dankbar.
    im Voraus vielen Dank für Ihre Antwort.
    Freundliche Grüße
    Sandra

    • Hallo Sandra,
      erst mal vielen Dank für die netten geschriebenen Worte. Das ist ja ein wirklicher Ernstfall den Sie da beschreiben. Fakt ist, dass man theoretisch eine Fliese nur herausbekommt, wenn man die Fugen mit dem Feinschneider oder der Flex auftrennt und diese dann heraus stemmt.
      Die Fliese mittig aufschneiden, dass geht in der Regel nur mit der Flex. Doch damit kommt man nicht bis an den Sockelrand (falls überhaupt nötig?) Und wenn man dann Pech hat, platzt beim aufschneiden die Glasur von der Fliese.
      Können Sie nicht die Sockelleiste von den Küchenschränken entfernen um dann die komplette Fliese auszuwechseln?
      Das Problem mit der Türlaibung und der Dehnungsfuge müsste in der Regel lösbar sein.
      Alternativ gibt es noch ein 2 Komponenten Epoxi-Kit, diesen kann man auch einfärben. Aber ob man die Fliesenfarbe dann auch exakt trifft?
      Hoffe ich konnte Ihnen trotzdem etwas behilflich sein.
      FG
      Thomas

  4. Hallo, ich bin gerade dabei, auf meiner Terrasse einige defekte Fliesen zu ersetzen. Das einfache entfernen der alten Fiesen und der Furgen ist ja wohl nicht das entscheidende Problem – bei mir jedenfalls nicht. Schwierig wird es bei der Entfernung des alten Klebers, der ist natürlich hart wie Beton und läßt sich nicht so mal nebenbei mit Hammer und Meißel beseitigen. Gibt es dafür eine einfachere Möglichkeit?
    Für eine entsprechende Hilfe wäre ich sehr dankbar.
    Gruss Uwe

    • Hallo Uwe,
      läßt man den Fliesenkleber unterhalb der beschädigten Fliesen und legt die neue Fliese auf das harte Kleberbett, dann erhöht sich die neu verlegte Fliese gegenüber den alten Fliesen die man nicht ausgewechselt hat. So entstehen dann Kantenstände. Besser ist es schon den Kleber komplett zu entfernen.
      Hoffe ich konnte etwas behilflich sein.
      FG

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinCheck Our Feed
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Schimmel in der Wohnung

Schimmelpilze sind Teil unserer natürlichen Umwelt. Wenn sich jedoch Schimmel in der Wohnung ausbreitet, kann dies unter Umständen nicht nur...

Schließen