Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung

Silkonfugen entfernen und erneuern


Schimmel auf Silikonfugen entfernen und Silikonfugen erneuern

Schimmel auf Silikonfugen entfernen und Silikonfugen erneuern

Möchte man die Silikonfugen entfernen und erneuern, sollte man diese Arbeit einem Fachmann überlassen.

 

Oft werden die Silikonfugen, auch Rand und Anschlussfugen genannt, mit der Zeit porös und unansehnlich. Diese sollten dann entfernt und ausgewechselt werden. Wer diese Arbeit schon einmal selber verrichtet hat, der weiß, wie schwierig es ist.  Denn eine Silikonfuge fachmännisch zu erneuern, dass will gelernt sein.

 

 

  • Früher wurde ausgefugt

Beim  Fliesenlegen wurden früher alle Rand und Anschlussfugen mit zementärer Fugenmasse ausgefugt. Da wurde Recht selten mit Silikon gearbeitet. Weil es zu zahlreichen Bauschäden führte, sich der Belag und die angrenzenden Bauteile nicht ausdehnen konnten, passierte es immer öfter, dass sich die Fliesen vom Untergrund lösten oder Risse entstanden sind. Erst in den achtziger Jahren lernten die Fliesenleger den Umgang mit geeignetem Silikon. Doch auch diese müssen in der heutigen Zeit beobachtet werden und sind oft von der Gewährleistung ausgeschlossen.

 

  • Silikonfugen ständig beobachten und auswechseln

Gerade in Nassbelasteten Räumen oder Bauteilen, wie zum Beispiel in einer Dusche oder auf einem Balkon, sollten die Silikonfugen noch genauer beobachtet werden. Oft führen kleinste Risse in den Fugen zu Feuchtigkeitsschäden. In Duschen und Badewannen aus Acryl ist dieses ganz oft zu beobachten. Bewegt sich die Dusche oder Badewanne beim betreten und dehnt sich dabei aus, kann es passieren, dass die Silikonfuge dabei aufreist und sich vom Fliesenbelag oder Wannenbelag löst. Da nutzt das Beste Silikon nichts, wenn sich angrenzende Bauteile bewegen.

 

 

  • Fugen mit einer Rasierklinge und Silikonentferner auswechseln

Möchte ich die bestehenden Silikonfugen entfernen, sollte diese vorher mit einem geeignetem Messer oder einer Rasierklinge aufgeschnitten werden. Zu beachten ist, dass die Untergrundabdichtung und der Feuchtigkeitsschutz dabei nicht beschädigt werden. Bestehende Silikonreste können anschließend mit einem Silikonentferner, mit einer Rasierklinge oder mit einem Holzspachtel abgerieben und entfernt werden.

 

  • Dreiflankenhaftung

Eine Dreiflankenhaftung des Silikons sollte vermieden werden. Das bedeutet, dass das Silikon nur die beiden sichtbaren Bauteile berühren darf, nicht aber den nicht sichtbaren Baustoff.  Werden vor dem einbringen des Silikons entsprechende Rundschnüre aus Schaumstoff eingebracht, vermeidet man eine Dreiflankenhaftung. Allerdings ist dieses wegen der zu geringen Fliesenstärke bei der Dünnbettverlegung nicht immer möglich.

  • Primer

In der Regel ist die Haftung des Silikons auf Flächen mit normaler Beanspruchung auch ohne Primer gegeben. In besonderen Fällen, wird aber eine Vorbehandlung mit einem geeigneten Primer empfohlen. Allerdings sollte dieses vorher getestet werden, denn gerade auf Acrylwannen kann sich der Primer festsetzen und das Acryl angreifen.

 

 

  • Glättmittel statt Spülmittel

Um das Silikon bei der Verarbeitung sauber abzuziehen, muss dieses vorher mit entsprechenden Glättmittel (dieses gibt es von den Silikonherstellern) eingepinselt werden. Werden die Dehnfugen mit Spülmittel eingepinselt, kann dieses schneller zu einem späteren Schimmelbefall führen.

 

 

  • Schimmel auf Silikonfugen mit Essig entfernen

Schimmel auf Silikonfugen sollte nicht mit Essig entfernt werden, denn das Schimmelwachstum kann mit dem Essig gefördert werden. Zu empfehlen ist dann, die Dehnfugen gleich zu erneuern.

 

  • Fungizide Sanitärsilikone

Ein Fugendichtstoff aus Silkon-Kautschuk sollte fungizid ausgerüstet sein. Dieses beugt dem Pilz- und Schimmelbefall auf dem Dichtstoff vor.

 

TIPP: möchten Sie in Ihren eigenen 4 Wänden die Silikonfugen entfernen und erneuern, kontaktieren Sie einen Fachmann in Ihrer Nähe.

Das könnte Sie auch Interessieren:

Begehbare und geflieste bodengleiche Duschen

Fliesen verfugen mit den richtigen Fugenfarben

Duschpaneele als Wellnessdusche

Der perfekte Untergrund zum Fliesen verlegen


The following two tabs change content below.
Hallo, mein Name ist Thomas Fieber. Ich bin der Webmaster dieser Seite und selbstständiger Fliesenlegermeister. Sie finden mich auch auf Thomas Fieber Google+

Neueste Artikel von Thomas Fieber (alle ansehen)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On LinkedinCheck Our Feed
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Barrierefreies Wohnen im Bungalow

Wer in einem Bungalow wohnt, braucht in der Regel keine Treppen zu steigen, wenn er nicht gerade etwas im Keller...

Schließen