Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung

Badezimmer planen – Checkliste


Badezimmer planen

Badezimmer planen

Badezimmer planen. Was sollte beachtet werden?

 

Mit einem Badplaner kann man zwar ein Badezimmer planen, doch die Planungsidee dann auch fachgerecht in der Realität umzusetzen ist gerade für Laien nicht ganz einfach. Diese Arbeiten sollte man eventuell Fachleuten überlassen. Allerdings werden auch hier oft Fehler gemacht. Denn kooperieren die beauftragten Firmen während der Bauphase nicht gut zusammen, passieren manchmal die kuriosesten Fehler.

Welche Gewerke sind zu beauftragen?

Es kommt natürlich immer auf den Umfang der Badsanierung an, welche unterschiedlichen Handwerker dann dafür beauftragt werden sollen.

Das eigene Badezimmer planen mit folgender Handwerkerliste:

 

  1. Gas und Wasserinstallateur = für erneuern der Installationsleitungen & Aus und Einbau der Sanitärobjekte
  2. Maurer = für Abriss vorhandener Wände, erstellen neuer Wände, verputzen und ausgleichen (diese Tätigkeiten kann oft der Fliesenleger erledigen)
  3. Elektriker = erneuern der elektrischen Leitungen. Sind genügend Steckdosen vorhanden? Anschluss einer elektronischen Fußbodenheizung
  4. Fliesenleger =  Estricharbeiten. Verlegen der Wand und Bodenfliesen. Einmauern der Badewanne & Duschwanne. Duschbereich abdichten. Verlegen der elektrischen Fußbodenheizung. Silikonarbeiten.
  5. Tischler = Trockenestrich, Holzdecke, Türen und Fenster. Eventuelle extra angefertigte Schränke
  6. Maler = Anstrich oder tapezieren der Deckenfläche und eventuell nicht verfliesten Wandflächen. Spachteltechniken, Kalkputz. Alte Fenster & Türen überstreichen.

 


http://www.fliesenfieber.de/badideen-badplaner-ratgeber.html
 

In der Regel sollte man mit diesen 6 unterschiedlichen Gewerken auskommen. Oft können auch Arbeiten wie Abriss der bereits vorhandenen Fliesen oder abmontieren der Waschbecken u.s.w in Eigenleistung erbracht werden, so kann man eventuell einiges dabei sparen. Dieses sollte aber bereits vor der Angebotserstellung mit den Handwerkern besprochen werden. Die wichtigsten Handwerker für eine geplante Badrenovierung sind der Installateur und der Fliesenleger. Mit diesen beiden sollte man am Besten einen Termin vor Ort vereinbaren.

 

TIPP: Oft reicht da meistens ein Anruf bei einem dieser beiden Gewerke.

 

Beispiel: rufen Sie den Fliesenleger an und vereinbaren Sie einen Termin. Allerdings sollte dieser dann gleich den Installateur (Ihrer Wahl) mitbringen. Wird der Termin nicht eingehalten, kann es später auch bei der Umsetzung der Renovierung Probleme geben. Pünktlichkeit und Termintreue sind sehr wichtig.

 

Weitere Informationen zur Badplanung:

–          Wie viele Personen werden das zukünftige Badezimmer nutzen. Was wird benötigt?

  1. Waschbecken (Einzelwaschbecken oder Doppelwaschbecken)
  2. Toilette (eventuell mit Schamwand)
  3. Bidet
  4. Urinal
  5. Dusche (Acryl, Stahlwanne, barrierefrei und ebenerdig verfliester Duschbereich)
  6. Badewanne (Größe und Form)
  7. Heizung (Heizkörperberechnung – reicht ein Heizkörper aus?)

Elektroartikel:

–          Reicht die Belüftung oder sollte ein Ventilator eingebaut werden?

–          Steckdosen und Lichtschalter (Farben und Formen)

Baustoffe für den Maurer:

–          Kann das Badezimmer eventuell vergrößert werden?

–          Überlegen Sie bitte schon vorher ob die geplante Abstellfläche reicht. Eventuell kann der Fliesenleger ein paar zusätzliche geflieste Badablagen einbauen.

Badarmaturen

–          Badarmaturen

–          Farbe und Form der Sanitärobjekte

–          Duschabtrennung (Glas oder Kunststoff) Pendel oder Flügeltür?

–          Massagedüsen in der Dusche, Duschpaneel

–          Badewanne mit Whirlpool

Holz:

–          Trockenestrich

–          Türen und Fenster

–          Badezimmerdecke aus Holz?

Farbe:

–          Tapeten & Putz

–          Anstrich der alten Fenster oder Türen

 

 

Tipp: lassen Sie die alten Rohrleitungen erneuern, denn es wäre fatal, wenn die Fliesen erneuert werden und ein paar Wochen oder Monate später die alten mürben Rohrleitungen einen Wasserschaden verursachen.

 

Beachten Sie bitte, dass jedes Badezimmer anders ist und eine individuelle Beratung vor Ort mit den entsprechenden Handwerkern nötig ist. Wenn Sie ein Badezimmer planen sollten, dann dient diese kleine Checkliste nur zur Ersthilfe und Information.

Das könnte Sie auch interessieren:

Was kostet eine Badsanierung?

 


The following two tabs change content below.
Hallo, mein Name ist Thomas Fieber. Ich bin der Webmaster dieser Seite und selbstständiger Fliesenlegermeister. Sie finden mich auch auf Thomas Fieber Google+
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Methoden der Leckortung bei einem Wasserschaden

Verschiedene Methoden zur Leckortung bei einem Rohrbruch Bei einem Wasserschaden, der auf eine defekte Rohrleitung zurückzuführen ist, kann es unter...

Schließen