Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung

Wasserschaden im Duschbereich


Wenn die Versicherung plötzlich weniger bezahlen will

Langsam wird es Mode. Mit Versicherungen einen Schaden abzurechnen ist die reinste Katastrophe. Nach einem Wasserschaden im Duschbereich verlangt die Versicherung meiner Kundschaft 5 Wochen nach Rechnungsstellung von mir einen zusätzlichen Brief. Aber lesen Sie selbst:

Sehr geehrte Eheleute XYZ,

 

wie bereits mit Ihnen am Telefon besprochen, sende ich Ihnen eine zusätzliche Bestätigung für Ihre Versicherung über die Fliesenarbeiten in Ihrem Badezimmer zu.

Der folgende Text ist für Ihre Versicherung bestimmt und nicht an Sie persönlich gerichtet. Ich bitte Sie dieses zu beachten.

 

Sehr geehrte Versicherungsgeber,

 

wie Sie an meiner Rechnung vom 06.06.2013 mit der Rechnungsnummer HW-2013017 erkennen können, berechne ich für eine Fliesenlegerstunde als Fliesenlegermeister NUR 43,07€ zuzüglich Mwst. In meiner Endrechnung sehen Sie zusätzlich jede ausgeführte Arbeit in den einzelnen Positionen aufgegliedert und beschrieben.

 

Sie monieren, dass die ausgeführten Arbeiten bei einer Sanierung der durch Wassereintritt beschädigten Fläche den Endpreis geschmälert hätte. Diesem muss ich Ihnen wieder sprechen, da eine Neuanschaffung der beschädigten Wand und Bodenfliesen über eine Firma die Altfliesen über Jahre lagert bei weitem teurer gekommen wäre als es jetzt der Fall ist. Daher ist die Neuverfliesung der Wand und Bodenfliesen günstiger als die der beschädigten Fläche.

 

Der vorhandene Bodenbelag musste komplett erneuert und der Wandbelag inklusive Rigipsplatte ausgetauscht werden, denn der Untergrund der genannten Flächen war sehr stark vom Wasser beschädigt und fingen bereits an zu schimmeln.

 

Fachmännisch richtig ausgeführte Fliesenuntergründe DÜRFEN heute nur noch mit einer Abdichtung im Duschbereich unterhalb des Fliesenbelags ausgeführt werden. Somit musste der komplette Bereich der Dusche NEU gefliest werden. Hätten wir nur Teilflächen ausgebessert, wäre die Endsumme höher ausgefallen als es jetzt der Fall ist.

so reagieren Handwerksmeister, wenn die Versicherungen weniger zahlen wollen

so reagieren Handwerksmeister, wenn die Versicherungen weniger zahlen wollen

Des weiteren ist es für mich unverständlich warum Handwerksunternehmen nach jeder Fertigstellung und Rechnungsstellung oft mehr als 4 Wochen (jetzt sind es schon 5 Wochen) auf Ihr Geld warten müssen.

Ich frage mich, warum Sie sich nicht von Anfang an um Ihre Kunden gekümmert haben, ich persönlich kenne so etwas nicht.

Tatsächlich ist es von meiner Seite aus zu überlegen, ob ich Versicherungsschäden in der Zukunft nicht mit 20% Mehraufwand berechnen sollte.

 

Bei der jetzigen Kontrolle meiner Rechnung ist mir übrigens aufgefallen, dass ich den Besichtigungstermin und anfallende Kosten für den Schriftverkehr (wie diesen Brief) nicht berechnet habe. Die Kosten in Höhe von 64,60€ (Besichtigungstermin) und 12€ (Schriftverkehr zuzüglich Mwst werde ich Ihnen nicht mehr berechnen.

 

Sollte weiterer Schriftverkehr nötig sein, werde ich diese Kosten zusätzlich in einer detaillierten Rechnung erfassen und berechnen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Fliesenlegermeister

Thomas Fieber

————————————————-

Freue mich auf zahlreiche Kommentare unterhalb dieses Artikels

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Alte Fliesen anschaffen hier weiterlesen

Wie verhalte ich mich nach einem Wasserschaden? hier weiterlesen


The following two tabs change content below.
Hallo, mein Name ist Thomas Fieber. Ich bin der Webmaster dieser Seite und selbstständiger Fliesenlegermeister. Sie finden mich auch auf Thomas Fieber Google+
2 Kommentare
  1. Ja so etwas kenne ich auch.
    Brauchen wir alle NICHT !

  2. Das ist ja mal wieder typisch Versicherung.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Sanierung nach dem Hochwasser

Tipps für die Hochwassersanierung im Wohnbereich Keller – Wohnungen – einzelne Räume - Häuser   Da ich per E-Mail eine...

Schließen