Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung

Kann man Schimmel selbst beseitigen oder entfernen?


Schimmel entfernen und beseitigen

Wenn größere Flächen an Decken, Wänden oder Fußböden von Schimmelpilz befallen sind, ist unbedingt davon abzuraten, eine Sanierung als Bewohner selbst durchzuführen, dies sollte man besser einer Spezialfirma überlassen. Kleinere Schimmelflecke an der Zimmerdecke oder an Fensterlaibungen, schwarze Fugen oder befallene Silikondichtungen in Küche, WC oder Bad kann man dagegen selbst entfernen. Allergiker sollten diese Aufgabe durch jemand anderen durchführen lassen.

Info: Dieses ist der letzte Teil der 10 teiligen Artikelserie. Zum 9 Teil: Schimmel in der Mietwohnung

Schimmel beseitigen und Schimmel entfernen, so kann es funktionieren:

 

Um zu verhindern, dass sich bei der Behandlung Sporen und andere Bestandteile des Schimmelpilzes in der Wohnung verbreiten, sind einige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. So sind die Fenster, falls vorhanden, weit zu öffnen, damit die Schimmelpilzsporen in die Außenluft entweichen können. Die Türen zu anderen Räumen jedoch sind geschlossen zu halten. Zum eigenen Schutz sind Haushaltshandschuhe anzuziehen, es empfiehlt sich auch das Tragen einer Schutzbrille und einer Atemschutzmaske.

 Weitere Tipps zum Schimmel entfernen:

Zum Schimmel beseitigen benutzt man ein Tuch, das man mit hochprozentigem Alkohol (mindestens 80 Prozent, erhältlich in Apotheken) oder Spiritus getränkt hat. Für kleinere Stellen ist auch Essigessenz geeignet. Gegenstände, von denen sich der Schimmel nicht oberflächlich entfernen lässt, sind gegebenenfalls zu entsorgen. Das gilt ebenfalls für befallene Tapetenstücke und den verwendeten Lappen, den man nach der Benutzung in eine Plastiktüte gibt und in den Müll wirft. Bei mehreren befallenen Stellen im Raum entfernt man Polstermöbel oder Matratzen vorsorglich aus dem Zimmer oder deckt diese zumindest mit Folie ab. Nach der Behandlung sind die Möbel und der Raum feucht zu reinigen.

Falls sich wiederholt Schimmel an der gleichen Stelle bildet, ist die Ursache hierfür zu ergründen und zu beseitigen. Ansonsten muss damit gerechnet werden, dass sich immer wieder Schimmelpilze ansiedeln. Es reicht nicht aus, eine Wandfläche etwa mit Antischimmelfarbe zu streichen.

Auf glatten Flächen lässt sich Schimmel einfach abwischen. Raue Oberflächen wie schimmelige Raufaser, Tapete oder Putz sollte dagegen entfernt und erneuert werden. Verfärbungen im Putz können darauf hinweisen, dass der Putz schon einmal feucht war, diese Stelle sollte weiterhin beobachtet werden.

Möbel mit geschlossener und glatter Oberfläche sind ebenfalls verhältnismäßig leicht von Schimmel zu befreien, an einer unauffälligen Stelle ist zu testen, wie das Holz auf Alkohol oder das verwendete Mittel reagiert. Polstermöbel sollten bei starkem Befall möglichst entsorgt werden, da die Reinigung nur beschränkt möglich ist: es werden immer Pilzsporen in der Polsterung verbleiben. Für Allergiker stellen auch abgestorbene Sporen ein Problem dar.

Befallene Stoffe wie Vorhänge sollten bei der höchstmöglichen Temperatur gewaschen werden, möglichst bei 60 Grad. Die Sanierung von Teppichen ist mit hohem Aufwand verbunden und sollte nur von Fachreinigungen durchgeführt werden. Ein Absaugen reicht nicht aus, daher sollte je nach Anschaffungskosten die Entsorgung vorgezogen werden.

Schimmel im Bad entfernen

Schwarze Fugen in Bad oder Küche sollten komplett erneuert werden, dort kann man den Schimmel beseitigen, indem man die Fugen mit einer Feinsäge und entsprechendem Diamantblatt aufschneidet.

Das könnte Sie auch interessieren:

Fugen aufschneiden und Fliesen auswechseln

Silikonfugen entfernen und erneuern


The following two tabs change content below.
Hallo, mein Name ist Thomas Fieber. Ich bin der Webmaster dieser Seite und selbstständiger Fliesenlegermeister. Sie finden mich auch auf Thomas Fieber Google+
4 Kommentare
  1. Essigessenz ist nicht so gut. Sobald Feuchtigkeit hinzu kommt ergibt sich der perfekte Nährboden zum Wachstum von Schimmel.

    • Hallo Uwe,
      steht ja auch geschrieben, dass Essigessenz nur für kleine Stellen benutzt werden sollte. Große Flächen sollten dann mit hochprozentigem Alkohol entfernt werden.

  2. Mein Tipp um Schimmel dauerhaft in den Fugen und im Silikon zu entfernen ist sehr einfach und preisgünstig dazu. Man nimmt etwas Domestos (grüne Flasche richt nicht so stark nach Chlor nach der Anwendung) in einer Sprühflasche und spüht die befallene Stelle ein, 10 Minuten einwirken lassen und mit viel Wasser abwaschen.
    Unbedingt Mundschutz benutzen und den Raum gut belüften. Nach der Behandlung entsteht garantiert kein Schimmel mehr und die dunklen Flecken in der Silikonfuge sind durch das Chlor im Domestos gebleicht worden.

    Einfach mal probieren, es funktioniert

    Liebe Grüsse Markus

    • Hallo Markus,
      erstmal vielen Dank für diesen Tipp. ABER…….. Domestos kann die Alurahmen in der Dusche angreifen (das kann weiße Flecken geben), außerdem können die Fugen mit der Behandlung aufgeraut und stark beeinträchtigt werden. So könnte Wasser in den Untergrund eindringen und die Schimmelbildung weiterhin gefördert werden. Im schlimmsten Fall führt dieses zu einem Wasserschaden im Duschbereich (wegen der evtl. undichten Fugen).

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
6 Alternativen zu Gipskartonplatten im Badezimmer

Wer sein Badezimmer sanieren möchte, der kann nicht nur auf Gipskartonplatten Fliesen verlegen lassen. Es gibt zahlreiche weitere Möglichkeiten. In...

Schließen