Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung

Umfrage zu Fliesenfarbe – Fliesenlack zum Fliesen streichen


Mit Fliesenlack oder Fliesenfarbe die Fliesen streichen?

Haben Sie Erfahrungen? Hat es bei Ihnen funktioniert?

Heute habe ich einmal einige Fragen zu dem Thema – Fliesen überstreichen – an meine Leser. Die Fragen können unter diesem Artikel beantwortet oder dort auch gerne neue Fragen gestellt werden.

  • Ihre Erfahrungen zum Thema Fliesenfarbe

 

Fliesenfarbe für Fugen

Die Sopro Dyckerhoff Fugenfrisch Fliesenfarbe zum auffrischen der Fugen

Die meisten Leser die diesen Artikel lesen werden, möchten wahrscheinlich Informationen über Fliesenfarbe, Fliesenlack oder beabsichtigen demnächst die Fliesen streichen zu lassen. Vielleicht möchten Sie auch eine Fachfirma dafür beauftragen?

 

Bereits vor einiger Zeit, berichtete mir ein Kunde über ein Überstreichverfahren mit einem speziellen Fliesenlack oder einer geeigneten Fliesenfarbe. Genau weiß ich selber nicht, um was für ein Farbanstrich es sich da handelt. Dieser Kunde war allerdings mit dem Langzeitergebnis sehr unzufrieden und wollte sein Badezimmer jetzt doch neu verfliesen lassen. Im Badezimmer selber fand ich zahlreiche abgeplatzte Farbränder auf den Bodenfliesen und teilweise sogar an den Wandfliesen. Vor dem Fliesen überstreichen mit Fliesenlack oder der Fliesenfarbe, wäre auf dieser Baustelle das Fliesen auf Fliesen verlegen möglich gewesen. Da man aber neue Fliesen nicht auf Farbe kleben sollte, mussten in diesem Fall die Wand und Bodenfliesen abgeschlagen werden und der neue Wandbelag auf dem vorhandenen Mörtelbett geklebt werden.

 

Da mich des Öfteren Kunden nach entsprechenden Möglichkeiten fragen, ich selber damit keine Erfahrungen habe (bin ja auch Fliesenleger und kein Maler), interessiert mich natürlich welche Erfahrungen Sie mit dem Fliesen streichen gemacht haben.

 

  • Fugenfarbe für Fugen

 

Oft sind es ja die Fugen im Duschbereich die mit der Zeit unansehnlich geworden sind. Nach gründlicher Reinigung der Fugen habe ich bei einigen Kunden diese anschließend mit entsprechender Fugenfarbe wieder aufgefrischt.

Allerdings bekommt man diese je nach Verschmutzung nicht immer zu 100% sauber gestrichen und auch hier können mit der Zeit die Verfärbungen wieder durchscheinen. Problemlos lassen sich allerdings die Rand und Anschlußfugen aus Silikon in einer Dusche auswechseln. Die Silikonfugen in einer Dusche sollten sowieso regelmäßig erneuert werden.

Verwechseln sollte man jetzt allerdings nicht die Fugenfarbe für Fugen, mit der Fliesenfarbe oder dem Fliesenlack zum Fliesen überstreichen.

 

In der Hoffnung, dass es jemanden gibt, der mit dem Fliesen streichen bereits Erfahrungen gemacht hat, freue ich mich natürlich über Ihren Bericht im Kommentarfeld unter diesem Artikel.

 

Meine Fragen an Sie. Suchen Sie sich bitte die entsprechenden Fragen aus:

  1. Wenn Sie noch keine Erfahrungen haben: würden Sie Fliesen streichen lassen, beziehungsweise selber streichen?
  2. Wenn Sie bereits Erfahrungen haben: haben Sie die Fliesen selber übergestrichen oder eine Firma beauftragt?
  3. Wie lange ist die Farbe bereits auf den Fliesen?
  4. Gibt es bereits Verschleißerscheinungen?
  5. Gefällt Ihnen das Gesamtbild?
  6. Hat die Fliese jetzt die gleiche Farbe wie die Fuge?
  7. Haben Sie sich vorher über die Alternative Fliesen auf Fliesen verlegen informiert? Wenn ja, warum haben Sie sich dagegen entschieden?
  8. Haben Sie auch die Bodenfliesen streichen lassen oder selber gestrichen?
  9. Wie sieht es bei den Bodenfliesen mit Kratzern auf der Farbfläche aus?
  10. Wohnen Sie selber in der Wohnung oder haben Sie diese vermietet?
  11. Hält die Anstrichfarbe auch im Duschbereich. Wie lange schon?

 

Ich freue mich auf zahlreiche ehrliche Kommentare und Meinungen. Danke.

 

 

Ähnliche Artikel zum Thema:

Fliesen verfugen mit den richtigen Fugenfarben


The following two tabs change content below.
Hallo, mein Name ist Thomas Fieber. Ich bin der Webmaster dieser Seite und selbstständiger Fliesenlegermeister. Sie finden mich auch auf Thomas Fieber Google+
8 Kommentare
  1. Olá lieber Thomas!

    So wie du mich kennst, weißt du, dass ich zu vielen Dingen etwas zu sagen oder eine Meinung habe.

    Zu deinen Fragen kann ich auch ein wenig beisteuern.

    Zur Frage 2: Ich habe schon einige Male Fliesen selbst überstrichen, einmal für mich selbst, einmal für jemand anderen, und zwar mit speziellem Fliesenlack. Ist allerdings keine so ganz einfache Sache, weil die Vorbereitungen sehr gründlich erfolgen sollten. Das Aufbringen des Lacks muss ebenfalls sorgfältig erfolgen, geht aber mit einer entsprechenden Fabrolle recht gut. Der Lack ist allerdings sehr teuer.

    Zur Frage 3: Der Lack ist relativ haltbar. Wie lange, kann ich leider nicht sagen, weil ich die Wohnung selbst nicht so sehr lange bewohnt habe, im zweiten Fall habe ich länger keinen Kontakt gehabt.

    Zur Frage 5: Das Gesamtbild war phantastisch.

    Zur Frage 6: Natürlich hat die Fliese die selbe Farbe wie die Fuge – so wie auch umgekehrt.

    Zur Frage 7: Fliesen auf Fliesen geklebt habe ich ebenfalls schon. Dem aber lag eine andere Entscheidung zugrunde. Das hängt zum Einen vom Arbeitsaufwand ab, aber auch vom finanziellen Aspekt. Aber auch, ob es Sinn macht und der Auftrag nicht zu stark ins Auge fällt oder gar hinderlich ist.

    Zur Frage 8: Bodenfliesen habe ich noch nicht überstrichen, es handelte sich in meinem Falle immer um Wandfliesen.

    Zur Frage 11: Im Duschbereich hält der Lack durchaus länger, die Nässe hat keinerlei Auswirkung auf die Haltbarkeit.

    Zum Thema Fugen weißen. Habe ich bei meinen Eltern einmal gemacht, allerdings sehr ungern. Ist eine verdammt arbeitsaufwändige Tätigkeit. Ich betätige mich gerne handwerklich, aber ich hätte dies nicht gemacht, hätte meine Mutter mich nicht so lieb darum gebeten. Das Ergebnis konnte sich durchaus sehen lassen.

    So, lieber Thomas, ich hoffe, du kannst mit meinen Antworten etwas anfangen.

    Aber weil wir gerade so nett miteinander plauschen und du angeboten hast, dass man auch Fragen an dich richten darf, möchte ich diese Gelegenheit gerne wahrnehmen.

    Es hat sich ja inzwischen auch zu dir herumgesprochen, dass ich seit mehreren Jahren in Portugal lebe. Wir sind in unser Schrebergärtchen gezogen, das wir uns vor rund zwanzig Jahren im Alentejo zugelegt hatten. Altes Bauernhaus, viel umzubauen. Habe vor ein paar Monaten ein Gästeduschbad gebaut, das wir vorerst allerdings selber nutzen. Als ich im Anschluss an das Fliesen von kleinem Mosaiken ein paar Löcher bohren wollte, stellte ich fest, dass die kleinen Fliesen aus Glas sind und ich gar nicht mit dem Bohrer durchdrang.

    Ich kann dir verraten, dass die Musaiksteinchen – die in der Mehrheit weiß sind, ein paar aber einen Perlmuttschimmer haben – optisch phantastisch aussehen. Ach ja: Meine Frau wollte oben herum einen andersfarbigen Rand; der ist blau-grün. Sieht echt gut aus.

    Die Frage: Hast du einen Tipp für mich, wie ich dort Löcher hineinbringe? Oder bleibt mir nur, an dieser Stelle die Fliese abzulösen und mit Fugenfüller auszufüllen?

    Herzlichen Dank schon mal für deine Antwort.

    Liebe Grüße
    Jan

    • Hallo Jan,
      erstmal vielen Dank für diesen sehr hilfreichen und ausführlichen Bericht. Ich bin begeistert. Aber so ist das Internet, weltweites kommunizieren ist hier möglich. Vielleicht bekomme ich ja mal die Gelegenheit und kann mir die Arbeiten und die gestrichenen Fliesen in Portugal anschauen.

      Zu Deiner Frage: Es gibt spezielle Glasbohrer, die sich dann eigentlich problemlos ohne Schlag und langsamer Geschwindigkeit auch durch das Glasmosaik bohren lassen. Sollte doch eine Glasfliese kaputt gehen, vielleicht hast Du noch Restfliesen und kannst diese auswechseln?

      Hoffe ich konnte Dir helfen. Viele Grüße in das sonnige Portugal
      Thomas

  2. Herr Knuth Klawhon aus Marbella hat mich gebeten, folgenden Bericht in das Kommentarfeld einzufügen. Vielen Dank für Ihre Mühe Herr Klawhon.

    ———————————-
    Sehr geehrter Herr Fieber,

    Früher als Student und mit einem sehr begrenzten Budget habe ich mich dazu entschlossen den Fliesenspiegel in der Küche zu streichen. Es ging recht gut und hielt auch eine ganze Weile. Damals habe ich mit einer Grundierung die zuvor penibelst gereinigten Fliesen (Essigreiniger und später Fettentferner, wie bei der Autolackierung) begonnen, die ich mittels Schaumstoffrolle auftrug. Nach Antrocknen aber noch in die frische Grundierung hinein den Fliesenlack. Das sah toll aus, da ich eine Steinfarbe benutzt hatte. Allerdings war die Oberfläche nicht ganz so glatt als hätte man sie lasiert oder besser gesprüht.

    Nach einem halben Jahr hat man aber hier und da schon die ersten Kratzer und Abplatzungen insbesondere an den Rändern und im Bereich der Fugen gesehen. Naja, war eine billige Lösung.

    Besser und haltbarer ist da die Fliese auf Fliese. Das habe ich erst kürzlich hier im Süden Spaniens bei einer Badrenovierung ausgeführt. Sieht toll aus und hält auch im Duschbereich.

    Mein Fazit: Fliese auf Fliese hat im Badezimmer klar den Vorrang vor dem Malen. In der Küche arbeite ich dann doch lieber mit Naturstein oder Glas (auch hinterleuchtet) als ganzes Paneel, ganz ohne Fuge. Da kann man die tollsten Sachen machen und wenn man einen künstlerisch begabten Maler hat, kann dieser die Glasscheibe noch mit allen erdenklichen Mustern bemalen (Rückseite) oder man beklebt diese mit strukturiertem Stoff oder Metall. Da gibt es unendlich viele Varianten, kreativ muss man halt sein und es sollte zur Küche passen.

    Mit freundlichem Gruss

    Knut Klawohn

    ConSisTeMa S.L.

    Architekten & Ingenieure
    Ur. El Arenal II, C 116
    E-29604 Marbella – Málaga

    T/F +34 952833657

    Mo +34 617574417

    http://www.consistema.org

    info@consistema.org

  3. Meine bisherigen Erfahrungen zur Fliesenfarbe

    Da ich ständige Anfragen zu Farben für Fliesen erhalte und bisher auch einige Objekte negativ beurteilen kann, möchte ich noch etwas zu dem Thema „Fliesen überstreichen“ beitragen und ergänzen. Der oben geschriebene Beitrag ist ja jetzt auch schon etwas älter.

    Insgesamt waren es bisher 2 Objekte die ich besichtigt habe wo sich die Farbe von den Wandfliesen abblätterte. Jetzt kann es natürlich auch sein, dass man bei der Verarbeitung die Fliesen nicht gereinigt oder auch vor dem streichen keine Grundierung aufgetragen hatte, doch die Ergebnisse haben mich nicht überzeugt. Die Fliesenfarbe ist bei beiden Objekten auch nicht älter als 5 Jahre. Da die überstrichenen Wandfliesen nach ein paar Jahren wieder erneuert werden mussten, hätte sich von Anfang an eine Verfliesung der Wandfliesen sicherlich gelohnt.
    Von überstrichenen Bodenfliesen kann ich bisher noch gar nichts berichten. Allerdings ist im Bodenbereich der Abrieb ja auch noch höher als bei Wandbelägen.

    Vielleicht hat noch jemand anders Erfahrungen mit Fliesenfarbe gemacht und kann über Farben für Fliesen berichten?

  4. Sehr geehrter Herr Fieber,
    meine hellgrauen Fliesen in Wohnzimmer, Bad und Küche sind leider sehr pflegeintensiv und ich würde sie gerne mit einer dunkleren Farbe überstreichen. Gibt es eine entsprechende Fliesenfarbe, anthrazit oder so etwas.
    Ich wäre Ihnen für eine Antwort sehr dankbar.
    mfg
    U.D.

  5. Hallo Herr Fieber,

    wir haben heute unsere Flur und Küche anthrazit fugen lassen.. allerdings nach dem nass wischen (klares Wasser) haben wir bemerkt, dass die Fugenstellen weiss sind, bzw. sind es weiss geworden.
    Wir haben die weisse Stellen versucht, mit Essig, klarem Wasser weg zukriegen, war aber leider erfolglos… wenn die Fugestellen naß sind, sieht man die anthrazit Farbe schön gut, aber sobald die Fugen ausgetrocknet sind, sieht man schnell die weißen Stellen wieder, bzw. sind wieder sehr erkennbar, wie dass es Kalkflecken wären… oder in der Richtung…
    die Fragen sind: Was können wir dagegen machen? Wie können wir die Anthrazit-Farbe beibehalten bzw. zurück gewinnen? Liegt der Fehler bei der Fugen bzw. Fugenmarke/Hersteller? und Würde uns die Investition von Sopro Fugenfrisch, Fugensanierfarbe Fugenfrisch helfen?
    Bitte um Hilfe, vielen Dank im Voraus.
    MfG. M. Üründü

    • man kann so etwas von außen natürlich sehr schlecht beurteilen. Mir klingt es so, als wenn das Fugenzeug nicht richtig vermischt oder mit zuviel Wasser angemacht und abgewaschen wurde. Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Hersteller des Fugenzeugs auf.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Der Fliesen Blog – Fachmann in Sachen Fliesen & Badsanierung
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Checkliste Immobilien: Was ist beim Immobilienkauf zu beachten?

Da der Kauf einer Immobilie mit erheblichen Kosten verbunden ist, gibt es eine ganze Reihe von Punkten, denen man sein...

Schließen